Bücher

Kritiken zu den Bücher kommt in naher Zukunft

Handbuch der Java-Programmierung (Addison-Wesley, 2004, ISBN 3-8273-2201-4) von Guido Krüger ist mittlerweile in der 4. Auflage verfügbar (Titel der 1. und 2. Ausgabe ‘GoTo Java’). In 50 Kapiteln werden die Konzepte und Klassen der Sprache Java vermittelt. Das Buch richtet sich in erster Linie an Programmiererein- und umsteiger, aber auch Fortgeschrittene Softwareentwickler werden mit dem Handbuch ein nützliches Nachschlagewerk erhalten. Zu allen Kapiteln gibt ein Vielzahl von Übungsbeispiele, um den Lerneffekt zu erhöhen empfehle ich die Programme auszuprobieren und danach zu modifizieren, z.B. kann man andere Konstruktoren verwenden oder andere Methoden einzubauen. Hervorzuheben sind die Kapiteln 7 bis 10, die Konzepte der objektorientierter Programmierung (OOP), Vererbung, Polymorphismus, Interfaces und Design Patterns (Entwurfsmuster) werden sehr gründlich behandelt. Leider wird an diesem Themen auch das Manko des Buches deutlich, es fehlt eine Einführung in das Thema Unified Modelling Language (UML), in späteren Kapitel werden keine Klassendiagramme verwendet. Auch wenn alle Beispielprogramme einfach gehalten wurden, ein Bild sagt mehr als Tausend Worte, und UML Diagramme würden dem Leser manches Konzept klarer darstellen. Themen wie XML , Java Server Pages oder Servlets werden nicht behandelt, dies finde auch angemessen, es würde den Inhalt des Buches ‚überladen’. Das Handbuch der Java Programmierung ist auch in einer kostenlosen HTML-Version erhältlich, ein großes Lob dafür an Autor Guido Krüger. Das Buch ist uneingeschränkt zu empfehlen, Einsteiger werden an den leicht verständlichen Themen ihre Freude haben, doch Vorsicht, nicht alle Listings sind fehlerfrei!

Josuha Blooch, Architekt für Bibliotheken bei JavaSoft, setzt dort an wo Guido Grüger oder Christian Ullenboom aufhören. Hier geht nicht um eine Einführung in die Programmiersprache Java. Dem Leser soll nicht gezeigt wie man eine GUI entwickelt. Hier werden Designentscheidungen diskret vorgestellt. Objekte hat schon jedermann erzeugt, aber schon im zweiten Kapitel („Objekte erzeugen und zerstören“) zeigt der Autor das Bezeichner für Klassen, Methoden und Variablen wichtige Bestandteile für die Qualität eines Produktes sind. Josuha Blooch kommt sofort zum Punkt, es gibt keine umschweifende Beschreibungen. In den 230 Seiten gibt es keine Grafiken, nur einige kurze Codefragmente. manche Textpassagen musste ich mir öfters durchlesen um die Artikeln richtig zu verstehen. Selbst erfahrene Programmierer werden sich an den 57 Themen (unterteilt in 7 Kapiteln) die Zähne ausbeißen. Für jedes Design werden die Vor- und Nachteile ausführliche beschrieben, welche Design gewählt wird, bleibt den Softwareentwickler überlassen. Ein Leitfaden für fortgeschrittene Programmierer und solche die es werden wollen.

zurück

[Home] [Privat] [Beruf] [Entwicklung] [Projekte] [OOP] [Entwurfsmuster] [Bücher] [Links] [Impressum] [Sitemap]